Banner_Startseite.jpg

Besuche möglich

 

Wir freuen uns sehr, dürfen weitere Lockerungen bezüglich Besucher bekannt gegeben werden. Vieles ist wieder möglich, braucht aber verantwortungsbewusstes Handeln und die Einhaltung einiger Massnahmen von Seiten der Bewohnerinnen/Bewohner und deren Angehörigen.

 

Möglich sind:

  • Spaziergänge ausserhalb des Heimareals
  • Kleinere Einkäufe in Geschäften (nicht zu Stosszeiten)
  • Besuch von Bewohnern
  • Besuch bei Angehörigen
  • Tagesgäste dürfen wieder am Heimalltag teilnehmen

Sämtliche Besuche oder das Verlassen des Heims werden den Pflegenden mitgeteilt. Bei den Besuchen im Haus sind wir zudem verpflichtet, eine Liste zwecks sogenanntem Contact-Tracing zu führen. Auf jedem Stockwerk liegt eine Liste bereit. Danke, dass Sie sich dort eintragen. Dies dient nicht der Kontrolle, sondern der Sicherheit.

 

Folgende Massnahmen sind einzuhalten:

  • Abstand halten (in Geschäften, in Gesprächen etc.)
  • Wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist eine Maske zu tragen
  • Enge Körperkontakte vermeiden
  • Hände desinfizieren bei der Rückkehr ins Heim (Bewohner)
  • Hände desinfizieren vor dem Besuch (Angehörige)
  • Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel wenn immer möglich vermeiden

Bei Symptomen wie Husten, Fieber, Geschmacksverlust etc. ist kein Kontakt erlaubt. Bewohner, welche an Grippesymptomen leiden, werden solange isoliert, bis eine Covid19-Erkrankung ausgeschlossen werden kann.

Bei allfälligen Fragen oder für ein Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



«Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben»

Cicely Saunders

Diese Grundhaltung begleitet uns bei der täglichen Arbeit. Das Erhalten oder Wiedergewinnen von individueller Lebensqualität und -freude bis zum letzten Tag des Lebens suchen wir gemeinsam mit Bewohnern und Angehörigen.


Kontaktieren Sie uns –
wir sind gerne für Sie da.

Telefon: 032 387 67 77
E-Mail: LkdASEFuT0JaS1xdRktHQ0JXXV0ATUY@nospam



So_schuetzen_wir_uns.jpg
chr0716_pfrundacker-67.jpg

«Unsere Bewohner sollen sich nicht im Heim aufgehoben, sondern daheim betreut fühlen.»

Martin Schwob und Tonja Habersaat (Heimleitung und Pflegedienstleitung)